Jubiläum

1867 erteilte die Königliche Regierung Düsseldorf die Genehmigung, die seit 1859 bestehende „Private Höhere Rektoratschule“ als höhere Gemeindeschule von Wermelskirchen weiterzuführen. Dieser Beschluss gilt als Gründungsdatum des Gymnasiums, das sich allmählich aus der öffentlichen Rektoratschule entwickelt hat. Somit feiern wir in diesem Schuljahr das 150jährige Bestehen unserer Schule. 

Dieses besondere Jahr feiern wir auf unterschiedliche Weise:

Auszeichnung

Wir in der Presse

Benutzeranmeldung

Festakt

Am 19. Januar 2018 haben wir mit einem offiziellen Festakt das Jubiläum gefeiert.

Das "kleine Schwarze" anziehen, sich zum Festakt ins PZ des Gymnasiums begeben und einige trockene Reden hören. Wer das von den geladenen Gästen (ehemalige und aktive Kollegen, Klassen- und Jahrgangsstufensprecher, Pflegschaftsvorsitzende und Freunde des Gymnasiums, offizielle Vertreter des Schulträgers und der Bezirksregierung) erwartet hatte, wurde am Festabend positiv überrascht:

Natürlich gab es Festreden. Und auch Gratulationen verschiedener am Schicksal des Städtischen Gymnasiums Wermelskirchen Anteil nehmender Personen (s. Fotos).

Aber unter der launigen Moderation von Armin Himmelrath fügte sich ein bunter Programmreigen zusammen:

Das Orchester der Musikklassen sowie der Vokalpraktische Kurs ließen Proben ihres Könnens blitzen.

Ebenso zeigte die Theater-AG aus dem Forder-Projekt-Bereich Szenen aus "Schule früher und heute".

Eine Talkrunde aus Schülern, Lehrer und Vater beleuchtete Gegenwarts- und Zukunftsvisionen.

Regelmäßig "störte" Carl Leverkus (Uwe Engelbracht) den Programmablauf.

Abgerundet wurde der Festabend durch einen Sektempfang in schöner Atmosphäre, der die vielen Gäste lange beisammen hielt. Dazu trug auch eine Kunstausstellung mit Schülerarbeiten aus vielen Jahren bei.

Festrede
Zeitungsartikel (1) Bergische Morgenpost (2) Wermelskirchener Generalanzeiger

Fotogalerie: